Beste Freundinnen


Ein Vorwurf hat mich von Kindheit an begleitet. „Du bist irgendwie anders. Nicht wie andere Mädchen. Teenager. Frauen. Du hast keine beste Freundin.“ Und ja. Es stimmt. Ich hatte so was nie…..nötig, vielleicht.

Während andere Mütter sich täglich am Sandkastenrand trafen – dem waren zweistündige Vorbereitungsorgien zwischen Kleiderschrank und Schminkspiegel vorausgegangen, ihrem Aussehen nach zu urteilen – und sich auf Krabbeldecken an Zigaretten, „Latte“ und Klatschgeschichten labten, hockte ich abseits unterm Baum und schrieb. Oder ich las. Während andere „Mädels“ sich nach der Arbeit zum gemeinsamen Schwitzen ins Workout-Studio oder auf die Joggingpiste begaben, fuhr ich – im Auto, nicht mit dem Rad! – nach Hause. Und las. Oder schrieb.

Während sich andere Frauen am Elternstammtisch trafen, den sie als willkommene Gelegenheit zu vorherigen gemeinsamen Shopping-Exzessen in einschlägigen Outlet-Stores oder Fußgängerpassagen nutzten, schrieb ich meinem Sohn den einen oder anderen Schulaufsatz. Oder ich las seine Kinderbücher.

Seit einiger Zeit habe ich mich geändert. Streckenweise. Ich habe eine Freundin, mit der ich tanzen gehe, zuweilen. Und eine, mit der ich liebend gern neue Geschäftsideen entwerfe. Und in die Tat umsetze (www.mord-a-la-carte.de !!!!). Ja. Wahrscheinlich entdecke ich auf meine ansatzgrauen Tage doch noch meine Weiblichkeit. Und erkenne den Wert von BESTEN FREUNDINNEN.

Die beiden wichtigsten möchte ich euch nicht nur vorstellen, sondern ans Schneckenherz legen! Weiterlesen „Beste Freundinnen“

Alter Ego Schneckentempo


„Bleib wir du bist, Mum. Wie auch immer.“

Dies war der Satz, der mein literarisches Lebensstreben umgekrempelt hat!

Weshalb ihr, meine geschätzten Leserinnen und Leser, herzlich eingeladen seid, ab SOFORT diese Kategorie meines Blogs mitzugestalten. Mitzulesen. Mitzuleben. Mitzuleiden. Mitzulachen. Mitzuschreiben! Denn in dieser Kategorie geht es UM UMS. Um UNSER Leben, Lieben, Lachen. Um den ganzen geilen Spaß am Leben 50 plus. So. Da isses. Das Bekenntnis zum Dahinschleichen Richtung A….. ehm. Alter. Eigentlich altern wir ja von Geburt an. So dass es nachgerade lächerlich erscheint, urplötzlich einen ganz bestimmten  Zeitpunkt auf unserem Lebensstrahl zu fixieren und mit der Markierung zu versehen: „Hier beginnt mein Alter.“

Nichtsdestotrotz altern wir ab irgendwann irgendwie bewusster. Und sind darob zumeinst nicht rückhaltlos erfreut. Schluss damit, meine Freundinnen. Und (traut euch, ja!) meine Freunde!

Wir werden nicht nur älter. Wir sind es schon. Weshalb ich diese Katetorie ausschließlich der Pflege unseres bewussten Alterungsprozesses widme. Denn ich habe erkannt, dass ich auch hier einen gewissen Selbstgestaltungsspielraum habe. Wenn ich schon altere, dann …. IM SCHNECKENTEMPO und in SCHNECKENZEIT.

Hier gibt es alles, was es dafür braucht. Tipps und Tricks. Lustiges. Erlebtes und Erträumtes. Widerfahrenes. Gedachtes, Reflektiertes. Macht mit! Das ist EUER FORUM. Lasst uns eine Legion von Schneckenzeitlern werden, die ihren „Alterungsprozess“ mit Ruhe und bedächtig gehen. Und dafür umso mehr Spaß daran zu haben !